Überspringen zu Hauptinhalt

Zähne & Zucker: Darauf sollten Sie achten

Zucker ist schlecht für Zähne, das weiß jedes Kind. Doch nicht bei allen Lebensmitteln in denen Zucker enthalten ist, sieht man das auf den ersten Blick. Das mundwerk Pfaffenhofen erklärt, auf was Sie besonders achten sollten beim Thema Zähne und Zucker.

Sieht nicht nach Zucker aus: Lebensmittel mit verstecktem Zucker

Klar, Süßigkeiten wie Schokolade oder Fruchtgummi enthalten Zucker und sollte nur in Maßen genossen werden. Doch Vorsicht ist auch bei folgenden Lebensmitteln geboten, denn sie gehören zu den großen Zuckerfallen:

  • Eingelegte Speisen (z.B. Gewürzgurken, Rotkohl)
  • Fruchtsäfte
  • Tiefkühlprodukte
  • Salatdressings
  • Fertigsoßen
  • Dosenfrüchte
  • Fruchtjoghurts

Manchmal ist der Zucker auch nicht direkt als Zucker bezeichnet. Chemisch gesehen gehört aber viele Substanzen zu Zuckern wie zum Beispiel Maltose, Fruktose, Saccharose und Laktose. Manchmal werden sie auch kreativ als Maltodextrin, Gerstenmalzextrakt oder Glukosesirup bezeichnet. Um Zucker handelt es sich trotzdem.

Zucker und Light-Produkte

Leider sind auch Light-Produkte oder „zuckerfreie“ Softdrinks nicht besonders Zahn-freundlich, denn „ohne Zucker“ bedeutet nicht automatisch auch „ohne Säure“. Um den Zucker zu ersetzen greifen die Hersteller oft auf Zitronensäure zurück, die besonders für den Zahnschmelz schädigend ist.

Das Wann ist entscheidend

Man glaubt es kaum, aber es macht für die Zähne einen Unterschied, wann Sie Zucker zu sich nehmen. Nach einer Mahlzeit zum Beispiel, ist die Gefahr für den Zahnschmelz geringer als über den ganzen Tag verteilt. Denn wenn Sie immer wieder zu Süßigkeiten greifen, wirken sie den ganzen Tag lang auf die Zähne ein und das Kariesrisiko steigt.
Aber Achtung: Das gilt auch für zuckerhaltige Getränke! Diese sollten ebenso nicht über den Tag verteilt getrunken werden, da sich dadurch der pH-Welt im Mund verändert. Nach dem Zuckerkonsum sinkt er auf 4 bis 5, obwohl er eigentlich bei 6 bis 7 liegt.

Das mundwerk Pfaffenhofen berät Sie natürlich auch gerne persönlich.

Jetzt anrufen unter 08441–871 44 44.

An den Anfang scrollen