Überspringen zu Hauptinhalt

Ratgeber: Mythen der Zahngesundheit

Rund um das Thema Zahngesundheit ranken sich viele Mythen, die sich manchmal sogar negativ auf die Zähne auswirken können. Das mundwerk Pfaffenhofen klärt auf.

Zahnkaugummis ersetzen das Zähneputzen

Nein, das können sie leider nicht. Zuckerfreie Kaugummis können die Mundhygiene zwar unterstützen, indem sie den Speichelfluss anregen und damit eine gewisse Reinigung ermöglichen, aber das Zähneputzen können sie in keinem Fall ersetzen!

Bei Zahnpasta gibt’s keinen Unterschied

Das stimmt auch nicht. Es gibt Zahncremes mit mehr und welche mit weniger Putzkörner. Ausschlagend dabei ist der RDA-Wert, der denn Abrieb an den Zähnen angibt. Wenn Sie also empfindliche Zähne haben, dann ist eine Zahnpasta mit einem hohen RDA-Wert ungeeignet.

Zuckerfrei heißt, dass kein Zucker enthalten ist

Dazu muss man wissen, dass Zucker nicht gleich Zucker ist. Viele Nahrungsmittel werben mit „zuckerfrei“ oder „ohne Zucker“, doch das heißt nicht, dass sie völlig frei von Zuckern sind. Glukose (Traubenzucker), Fruktose (Fruchtzucker), Laktose (Milchzucker) oder Maltose (Malzzucker) können trotzdem enthalten sein und auch diese Zucker können Karies fördern.

Zahnfleischbluten hat ja jeder mal, das ist nicht so schlimm.

Ist das Zahnfleisch gesund, blutet es eigentlich nicht. Zahnfleischbluten sollte als Warnhinweis für eine eventuell beginnende Parodontitis ernst genommen werden, denn unbehandelt kann eine Parodontitis im schlimmsten Fall zu Zahnverlust führen!

Bei Karies muss immer gebohrt werden.

Diese Zeiten sind vorbei. Dank der modernen Infiltrations-Methode kann eine beginnende kariöse Stelle ohne bohren behandelt werden.

Implantate sind ja künstlich, die muss man nicht putzen.

Falsch! Ein Implantat kann zwar keine Karies bekommen, aber das Implantatlager kann sich bei mangelnder Hygiene entzünden. Das führt im schlimmsten Fall sogar zum Verlust des Implantats! Reinigen Sie die Implantate also genauso gründlich wie Ihre eigenen Zähne, damit Ihnen Ihr Implantat lange erhalten bleibt.

Zum Zahnarzt muss ich, wenn ich Zahnschmerzen habe.

Ja, dann auf jeden Fall, aber auch ohne Zahnschmerzen sollten Sie regelmäßige Vorsorgetermine ernst nehmen. Nur so können beginnende Erkrankungen frühzeitig entdeckt und behandelt werden. Also lieber zum Zahnarzt gehen, damit es nicht weh tut!

Das mundwerk Pfaffenhofen berät Sie natürlich auch gerne persönlich.

Jetzt anrufen unter 08441–871 44 44.

An den Anfang scrollen